California Dreamin‘

Herzlich Willkommen

isabella-surel-sw-1

mein Name ist Isabella, ich bin Schauspielerin, Autorin, Coach, Weltenbummlerin und Familienmensch. Mit allem, was ich tue, möchte ich Menschen berühren und mich berühren lassen. Hier schreibe ich über alles, was mich bewegt – vor allem über das Leben und Reisen mit leichtem Gepäck. Ich freue mich, mit euch auf eine gemeinsame Reise zu gehen!

Weitere Orte

Und dann stehe ich am Gleis der Los Angeles Union Station und plötzlich wird mir bewusst, dass exakt drei Jahre vergangen sind seit meinem letzten Besuch in LA. Damals habe ich einen Schauspielkurs bei Film Acting Coach MK Lewis besucht, der wenige Wochen später verstorben ist. Wenn ich auf die letzten Jahre zurückblicke, hat sich mein Leben um 180 Grad gedreht. So viel ist in dieser Zeit passiert. Der Richtungswechsel war verwirrend, schmerzhaft, aufregend und aufwühlend. Doch jetzt stehe ich wieder an den Orten meiner Vergangenheit und meine Gedanken sind ganz klar. Ich habe in den letzten Jahren viele gute und sicher auch einige schlechte Entscheidungen getroffen. Wie sollen wir in dem Moment, in dem wir eine Entscheidung treffen, wissen, ob sie die Richtige für uns ist? Und wie groß ist unsere Angst, eine „falsche“ Entscheidung zu treffen? Sich nicht zu entscheiden, keine neuen Wege einzuschlagen, das ist aber die falscheste Entscheidung von allen. Denn das bedeutet Stillstand. Das bedeutet, in einer Haut festzustecken, die zu klein geworden ist und sich nicht mehr richtig anfühlt. Ich habe mir ein Herz gefasst, einen Weg zu gehen, von dem ich nicht weiß, wohin er mich führt. Ich habe meine Komfortzone verlassen und bin aus meiner alten Haut geschlüpft. Das hat mich Kraft gekostet – und Mut. Alles hat einen Preis.

Zum ersten Mal in diesen drei Jahren kann ich mir selbst auf die Schulter klopfen für diesen Mut. Ich bin stolz darauf, Entscheidungen getroffen zu haben. Ich bin stolz darauf, den Sprung ins Ungewisse gewagt zu haben. Er hat mich viel gelehrt. Er hat mich zu dieser Reise geführt, der ungewissesten von allen. Ich habe längst vergessene Träume wieder gefunden und neue Träume entdeckt. Ich fühle mich mir selbst näher als je zuvor. Das hier ist mein Leben – und ich will jeden Tropfen davon kosten. Ich will lachen, weinen, ausflippen, traurig und überglücklich sein, verzweifeln, neuen Mut fassen, fallen und wieder aufstehen, neugierig sein und mich mitreißen lassen. Und ich will träumen – vor allem ganz viel träumen. Wo könnte man wohl besser träumen als in der Traumfabrik Hollywood. Das ist mein California Dreamin‘!

Letzte Beiträge

Insta Bilderbuch

Share

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp

mein Name ist Isabella, ich bin Schauspielerin, Autorin, Coach, Weltenbummlerin und Familienmensch. Mit allem, was ich tue, möchte ich Menschen berühren und mich berühren lassen. Hier schreibe ich über alles, was mich bewegt – vor allem über das Leben und Reisen mit leichtem Gepäck. Ich freue mich, mit euch auf eine gemeinsame Reise zu gehen!

„Ich heb mein Glas und salutier dir Universum. Dir ist ganz egal, ob und wer ich bin. Du bist ungerecht und deshalb voller Hoffnung. Ich setze alles und warte auf den Wind“
 

– Max Herre, Fremde

Weitere Artikel

1 Kommentar zu „California Dreamin‘“

  1. Toll, wie Du Deine Selbstreflexion beschreibst.

    Ja, jeder ist seines Glückes Schmied, wie’s so scheinbar abgedroschen heißt.

    Jeder muss für sich selbst Verantwortung übernehmen und zu seinen Entscheidungen oder Nicht-Entscheidungen stehen. Da kann man sich nicht für „richtige“ Entscheidungen selbst auf die Schulter klopfen, für „falsche“ aber Andere verantwortlich machen.

    Viele Träume werden Träume bleiben, entscheidend ist, aus wichtigen Träumen Visionen zu entwickeln, die auch umsetzbar sind. Manchmal eben auch unter großer Kraftanstrengung.

    Du schaffst das, Isabella!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.