Über mich

Herzlich Willkommen

mein Name ist Isabella, ich bin Schauspielerin, Autorin, Coach, Weltenbummlerin und Familienmensch. Hier erfahrt ihr noch ein bisschen mehr über mich. Ich freue mich darauf, mit euch auf eine gemeinsame Reise zu gehen!

Weitere Orte

Aufgewachsen im Bayerischen Wald entdeckte ich schon früh meine Leidenschaft für Schauspiel, Gesang, Musik, Sprache und Tanz. Ich schrieb kleine Sketche und zwang meine Freunde, sie gemeinsam mit mir vor unseren Eltern aufzuführen. Parallel dazu wuchs meine Begeisterung für das Reisen. Meine Großmutter gründete in der Nachkriegszeit ein Busunternehmen, das mein Vater auf europaweite Busreisen ausdehnte. Bereits als Kind saß ich in Bussen quer durch Europa – 14 Stunden nach Paris zum Beispiel – oder erkundete mit meinen reisefreudigen Eltern Andalusien oder Griechenland.

Mit 17 Jahren hatte ich mit der Rolle des Mr. Scrooge in Charles Dickens‘ Weihnachtsgeschichte meinen ersten großen Auftritt. Dieses berauschende Gefühl, ein Publikum mit in unbekannte Abenteuer zu nehmen, es zu verführen, zu berühren, ließ mich nie wieder los. Es folgten weitere Auftritte als Sängerin und Theaterschauspielerin.

2002 begann meine klassische Theaterausbildung an der Münchner Schauspielschule ISSA: Stimm- und Sprechbildung, Tanzen, Improvisation, klassisches Rollenstudium und sogar Bühnenfechten gehörten zur dreijährigen Ausbildung. Ein Jahr später stand ich in einer durchgehenden Rolle bei der Soap Bravo TV das erste Mal vor der Kamera. Es folgten verschiedene Rollen bei den Rosenheim Cops, Hubert und Staller und vielen weiteren Münchner Produktionen, meiner ersten großen Rolle im ARD-Spielfilm Pilgerfahrt nach Padua. sowie weiteren Spielfilmen wie Tessa Hennig – Mutti steigt aus oder Paradies 505 – ein Niederbayern-Krimi.

Mir wurde früh klar, dass ich mich nicht ausschließlich auf meine Schauspieljobs verlassen wollte – und meine Interessen noch vielfältiger waren. 2006 begann ich mein Studium der Kommunikationswissenschaften mit Schwerpunkt Onlinejournalismus an der Ludwig-Maximilians-Universität in München und arbeitete während des Studiums für die tz München und die Onlineportale freundin.de und elle.de der Hubert Burda Media. Für das Modeunternehmen MYBESTBRANDS baute ich zwei Jahre lang das hauseigene Onlinemagazin auf. In dieser Zeit wuchs mein Kleiderschrank auf die fünffache Größe an. Ein Umstand, der mich sehr ins Grübeln brachte und dazu führte, dass ich mein Einkaufsverhalten und ganz generell meine Lebensweise überdachte. Ich feile derzeit noch immer an der perfekten Capsule Wardrobe und bin ständig auf der Suche nach Verbesserungen in meinem Alltag hin zu mehr Nachhaltigkeit und Umweltfreundlichkeit.

Ende 2014 erfüllte ich mir in Folge einer ernsthaften Sinnkrise einen langgehegten Traum: Ich machte eine Weltreise. Von Süd-, Mittel- und Nordeuropa reiste ich über Neuseeland und Australien nach Südostasien. Die neun Monate Reise steckten nicht nur voller Abenteuer, sie brachten mir auch eine große Demut und tiefen Respekt vor der Schönheit unseres Planeten bei.

Nach meiner Rückkehr zog es mich dann auch erst einmal zurück in meine Heimat, den Bayerischen Wald. Ich übernahm in unserem Familienunternehmen die Reiseplanung, das Online- und Social-Media-Marketing und die Umgestaltung der Webseite, während ich für Schauspieltrainings, Castings und Filmdrehs nach München pendelte. Einem Bauchgefühl folgend wollte ich meiner Großmutter, zu der ich eine ganz besondere Beziehung hatte, nah sein. Ich konnte noch einige schöne Momente mit ihr erleben, bevor sie im Sommer 2017 verstarb. Als Geschäftsfrau und sozial engagierte Persönlichkeit mit einem unglaublich warmherzigen, sonnigen Gemüt wird sie für mich immer ein Vorbild sein!

Zurück in München widme ich mich nun weiteren Projekten: In Trainings und Coachings möchte ich meine Erfahrungen in den unterschiedlichsten Bereichen weitergeben und Menschen auf ihrem Lebensweg begleiten, mit meinem Blog gehe ich meiner Leidenschaft des Schreibens nach und natürlich wird mich auch das Spielen und Musik machen weiterhin begleiten. An allererster Stelle steht nun aber die wohl größte Aufgabe meines Lebens: Ich werde in wenigen Monaten meine Tochter auf dieser schönen Erde begrüßen dürfen